Home   Aktuelles   Sponsoren/Ehrenamt

Sponsoren/Ehrenamt

SIE möchten sich engagieren?

Der Betrieb des Kindergartens ist für unseren kleinen Verein eine große Herausforderung. Wir sind für die finanzielle Unterstützung engagierter und interessierter Menschen sehr dankbar.

Wenn auch Sie uns unterstützen möchten, lassen Sie uns bitte eine Sach- oder Geldspende zukommen, unsere Kontoverbindung lautet:

Kontonummer: 306 804 014
Bankleitzahl: 370 695 21
Raiffeisenbank Rhein-Berg

Der Trägerverein der Rheinpiraten ist ein eingetragener Verein. Er ist durch Bescheid des Finanzamtes als gemeinnützig anerkannt. Sowohl für Sach- als auch Geldspenden stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Machen Sie mit: Ehrenamtseinsatz bei den Rheinpiraten!

Wenn sich mit Ihrem Wissen, Ihrer Erfahrung und Ihren Hobbys bei den Rheinpiraten betätigen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Im Rahmen vieler Projekte, als Lesepate oder zur Unterstützung der Hausaufgabenbetreuung sind Sie als ehrenamtlicher Helfer herzlich willkommen!

Sachspenden für unsere Kinder

Wir danken all jenen Hitdorfer Bürgern und Bürgerinnen die uns immer mal wieder mit Sachspenden wie Duplos, Legos, Playmobil, Gesellschaftsspielen, Kinderbüchern und Bastelmaterial unterstützen und unsere pädagogische Arbeit so fördern.

Spenden für den Karnevalsumzug in Hitdorf

Wir danken allen Spendern, die uns mit Wurfmaterial für den Karnevalszug unterstützt haben, ganz herzlich! Durch Ihr Engagement haben Sie uns die Teilnahme am Zug und den Kindern viel Freude bei der Teilhabe am karnevalistischen Brauchtum ermöglicht.

April 2014: Ford Community Involvement – Ein Rheinpiratenpferd mit Fordmotor!

P1040314k

Monatelang musste das geliebte Schaukelpferd defekt auf dem Dachboden ausharren. Kein Spezialist hat sich an die Reparatur gewagt. Doch die Ehrenamtler von Ford haben sich der Herausforderung gestellt. Unser Rheinpiratenpferd hat viele Abteilungen kennengelernt (Instandhaltung, Elektrik, Classic Cars) und ist mit erneuertem Innenleben, Notstop- und Sicherheitsschalter sowie Transporthaken zu den Rheinpiraten zurückgekehrt. Die Freude der Kinder war groß und die ersten Ritte wurden mit Aufregung unternommen. Als kleines Dankeschön überreichten wir dem Ford-Team einen selbst gebackenen Kuchen – natürlich in Form eines Piratenschiffes.

Einen ganz herzlichen Dank an das Ford-Team!

WP_20140505_004k

Ford Community Involvement – Ehrenamtseinsatz der Firma Ford im November 2013

Ford-Gruppenfoto

„Ford. Die tun was.“ So lautete lange Jahre der lieb gewonnene Slogan unseres Kölner Autobauers auf der anderen Seite des Rheins. Auch wenn Ford jetzt „eine Idee weiter“ ist, so haben die netten Kollegen heute eindrucksvoll bewiesen, dass Ford nach wie vor etwas tut. Das Team hat heute in besonderer Weise Verantwortung übernommen und sich nachhaltig für unsere Rheinpiratenkinder engagiert. For(d)an werden die frischen Räumlichkeiten und das fröhlich renovierte Gartenhaus einen wichtigen Beitrag leisten, unseren Kindern einen besonderen Ort zu einem glücklichen Großwerden anzubieten. Gerade in Zeiten knapper öffentlicher Mittel sind gemeinnützige Institutionen dringend auf die Unterstützung privater Förderer angewiesen. Die Kinder freuen sich sehr und dafür bedanken wir uns ganz besonders herzlich.

Wir wünschen den Kolleginnen und Kollegen weiterhin alles Gute und viel Erfolg. Sie sind immer herzlich auf einen Besuch eingeladen.

Großvater spendete großzügig

Im August ging für Kinder und Erzieher ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Mit strahlenden Augen konnten unsere Kinder ihren neuen Kinderbus in Empfang nehmen. Die Kita konnte sich diesen Wunsch durch die großzügige Spende von Davids Großvater erfüllen, der im Rahmen seines Geburtstages für einen guten Zweck sammelte. Kinder, Team und Vorstand bedanken sich ganz herzlich für sein Engagement!

 

 

 

 

 

 

Ehrenamtseinsatz der Firma Geberit

Dem Armaturenhersteller Geberit danken wir für sein tatkräftiges ehrenamtliches Engagement im Rahmen seines jährlichen Sozialtages. 15 Azubis räumten unseren Garten auf, reinigten die Rohre der Dachentwässerung, kippten neuen Sand in unseren Sandkasten und so manches innerhalb der Kita wurde repariert und restauriert.